von Wolken und Wasser. . .

Hallo, ich bin der Dampfpaddler,


... und im bürgerlichen Leben heiße ich Gregor.


Geboren wurde ich im Jahre 1966, der Jüngste bin ich also nicht, aber im Kopfe jung geblieben und immer offen für Neues.

Tja, geschieden bin ich, was soll ich sagen. So wurde ich auch stolzer Vater eines gut geratenen und mittlerweile schon erwachsenen Sohnes. Leider trennen uns aber ~500km und man sieht sich selten.

Meinem Hund Romeo, auch eine Errungenschaft meiner Ehe, habe ich nach der Scheidung noch das Gnadenbrot gegeben, bis sein Zeit kam und so gerne ich wieder einen Hund hätte, bei meinen Lebensumständen wäre es einfach nur egoistisch und das möchte ich einem jungen Hund wirklich nicht antun.



Aber ich bin nicht alleine, denn ich habe in meiner alten Heimat (Rheinland/Eifel), eine neue Herzdame gefunden.



Beate ist durch meinen Einfluß stark kanu-positiv, wenn ihr versteht, was ich meine. Sie leidet stark in jedem Winter, wenn wir nicht auf das Wasser können. Und so werden wir uns bald ein paar dicke Neopren-Anzüge anschaffen, um die Einsatzzeiten der Amadahy einige Wochen oder gar Monate im Jahr zu verlängern.



Mich zog es dagegen schon immer in, an und auf das Wasser. Per Muskelkraft und gerne auch motorisiert. Meine Boote habe ich nun alle verkauft, denn solange wir noch 10h kniend im Kanu sitzen können, werden wir das tun. Das letzte Boot, die "Rana" stand immer ganz einsam auf dem Hof, wenn wir bei gutem Wetter eben paddelnd unterwegs waren. So war der Entschluß dann doch recht schnell gefasst und "Rana" wurde verkauft. Wenn uns erst das Knien zu schwer fällt, werden wir auch wieder motorisiert unterwegs sein... Ein Solo-Kanu zum Kringeln steht aber erneut auf meiner Wunschliste, konnte die "Ayita" doch meine hohen Erwartungen leider nicht erfüllen.



Später kam dann noch die Leidenschaft des Dampfens, die für mich als starker Raucher, eine völlig neue Welt war. Schon immer technikverliebt und Autodidakt, erreichte ich hierin, (nicht zuletzt dank kompetenter Hilfe aus diversen Fachforen), ein professionelles Level.



Das Forenleben

Mein Leben in den Weiten des internet wäre ohne meine geliebten Foren bei weitem nicht so lehrreich und unterhaltsam gewesen. Es fing mit meinem roten Schlauchboot, der "Dicken Lippe" an. Nie war es so einfach, Gleichgesinnte zu finden. Die Hilfe jahrelanger Profis in Anspruch zu nehmen und deren Erfahrung nutzen zu können, erleichterte mir den Einstieg in die maritime Welt, half mir, unnötige Kosten zu vermeiden und ich saugte das Wissen der kompetenten User, (man hat recht schnell raus, wer echte Erfahrungen einbringt oder gar wer beruflich in diesem Metier unterwegs ist), geradezu in mich auf. Wie viele Neulinge, nahm ich den Bootsnamen auch als Nicknamen an. Weil ich diesen aber immer erklären muss und es zu recht lustigen Deutungen kam, übernahm ich diesen Namen für alle Foren, in denen ich mich aufhalte, überall findet man mich dort unter dem Nicknamen "Dicke Lippe", und das sind schon einige. Zu der Geschichte um den Namen erfährt man dann auch unter "Dicke Lippe" genaueres. Die Foren selbst, verlinke ich aber jeweils direkt auf den Themenseiten, wie z.B.  unter "Hintergrund" (Thema Dampf).



Beruf und Traum

Nun, ich bin Speditionskaufmann und auch wenn ich auf der Karriereleiter schon einmal einige Stufen höher stand, arbeite ich aktuell in einer Sammelgutspedition ohne Führungsverantwortung.

Aber ich träume seit einiger Zeit von einem Sprung in die dampfende Selbstständigkeit. Ein frisches, neues und ich darf sagen einmaliges Konzept für eine genau definierte Zielgruppe, welches allerdings mit etlichen Hürden aufwartet, habe ich mir erarbeitet und brenne darauf, es umzusetzen. Penibel, wie ich aber nun mal bin, (Spitzname "Pingelchen"), bedarf es hier einer sehr guten Vorbereitung und auch guter Maschinen, um meinen Traum umzusetzen. Ich arbeite daran!




 Ach ..., übrigens:

Seit ich geboren wurde, wuchs ich. Heute sieht man mir gar nicht mehr an, dass ich einmal 3655g gewogen habe. Genügend Selbstironie habe ich mir bewahrt und so bringt es  The Snake Oil Willie Band für mich ziemlich genau auf den Punkt:




Tweet
Empfehlen