über Wasser, Wolken, Stahl und mehr. . .

Das "Ordalium"

Eine Waffe, die nicht so präzise ist, wie ein Schwert. Aber elegant, schwer und wirkungsvoll. Rund 1kg Gewicht, ~2,5 cm (1") dick und 38,0 cm lang. Als Stichwaffe und "Dosenöffner" geeignet, aber vorwiegend auf Entfernungen von 5m - 15m als Wurfgeschoss geeignet....

Brachiale Wirkung ist eigentlich immer gegeben, egal, wie das sich drehende Geschoss aufschlägt, allerdings ist es besonders eindrucksvoll, wenn man exakt trifft...

Zart besaitete Gemüter scrollen jetzt schnell weiter!

Zu meinem Bedauern, ist eine Gravur dieses schlichten und recht glatten "Wurfzeugs" nicht möglich, ich hätte es gerne in drei parallelen Linien, in Spiralen auslaufend gravieren lassen. So sollte es griffiger werden und auch nett anzusehen sein.

Leider ist dies technisch ohne großen Aufwand nicht möglich. Es ist nicht der 1055er Stahl, der die Probleme bereitet, sondern die Form. Kaum richtig einzuspannen und dadurch gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es nicht gelingt..., dieser Gedanke musste also nach einigen Beratungen mit den Fachleuten aufgegeben werden.

Nun gut, sehen wir mal weiter...

Wie soll es getragen werden? Am Gürtel in einer Scheide wie ein Messer?

An beiden Seiten ist es wirklich extrem spitz, man könnte sich den Unterarm damit stark verletzen. Es muss also beidseits gut eingepackt werden, das hohe Gewicht gut und wackelfrei aufgenommen werden, soll aber dennoch jederzeit, schnell und vor allem einhändig eingesetzt werden können. Also scheiden Schnallen mit Endkappen aus, stilistisch absolut unpassende Druckknöpfe kommen natürlich gar nicht in Frage!

Mir fiel ein dann schöner, sicherer und sehr schnell zu bedienender Verschluss ein, der auch gut in das Mittelalterthema passt. Dann konnte ich tatsächlich "loskonstruieren"...

Das Oberteil, hier liegt die obere Spitze allseitig geschützt drin und wird von einem rasch zu lösenden Klemmriemen sicher im Bett gehalten.

Die Aussparungen Durchbrüche und Klemmschienen wurden penibel gemessen und geformt.

So halten die Riemen später die Spitze auch wirklich zuverlässig im Widerlager.

Das Unterteil nimmt das komplette Gewicht auf und ist dazu innen ideal geformt. Beim slicen ist das besser zu sehen, also mal ein Bild der mittleren Schicht in Cura. (Die Druckzeit hält sich noch in Grenzen...., allerdings schlafe ich im gleichen Raum und bin froh, dass mein Drucker so schön leise läuft.)

Spezielles Material wurde auch bestellt, ein großer verzierter Messing-D-Ring zum schnellen Öffnen des Klemmriemens, ein farblich passender Gürtel (Daran hängt dann auch "Tjösnur"), mit Messingschließe im keltischen Design und die gedruckte "Scheide".

Es wird mit 2 Sorten Leder bezogen. Derr Korpus und die Gürtelhalterung sind solide und tragfähig aus 2,8 mm Blankleder im entworfenen Design, mit blauen Velournappa-Applikationen, -Verkleidungen und Riemen. (Der oben abgebildete Klemmriemen ist nur zur Funktionskontrolle.)

Hier mit geöffnetem Verschluß und ein nachvollziehbarer Größenvergleich (1€-Stück)


hier geht es bald weiter...

Bitte besucht diese Seite bald wieder. Vielen Dank für Euer Interesse!